Berufeparcours 2016 in der Volkswagen Arena Wolfsburg und wir waren dabei!

Am 8. und 9. Juni fand der Berufeparcours in der Volkswagen Arena in Wolfsburg statt. Der Berufeparcours hat sich das Ziel gesetzt, Schüler*innen der 9. Klasse in unterschiedliche Berufe hineinschnuppern zu lassen.
Als die NeosIT für eine Präsentation der Ausbildung Fachinformatiker/in für den Berufeparcours angefragt wurde, sagten wir kurzfristig zu. Bereits in der Vergangenheit haben wir die Ausbildung vorgestellt, z. B. beim Markt der Berufe am Theodor-Heuss-Gymnasium in Wolfsburg.
Um Informatik praktisch zu erleben und Jugendliche für die Ausbildung zu begeistern, haben unsere Azubis ein cooles Projekt auf Basis von Arduino und Minecraft auf die Beine gestellt. Das Plug-In für Minecraft verbindet einen Arduino mit dem Spiel. Mit Hilfe eines an dem Arduino angeschlossenen Tasters, können Befehle an Minecraft gesendet werden. Beispielsweise lässt sich so auf Knopfdruck ein Spieler aus dem laufenden Minecraft-Spiel entfernen, oder Lichter an und ausschalten.
Neben der Entwicklung des Plug-ins wurde gemeinschaftlich die Website azubi.neos-it.de auf Basis von WordPress entwickelt. Die Website stellt das Projekt und die Ausbildung Fachinformatiker/in aus Sicht unserer Auszubildenden vor.

Während der Ausbildungsmesse besuchten die Schüler*innen in Fünfergruppen die einzelnen Ausstellungsstände im Restaurant der Volkswagen Arena Wolfsburg. Innerhalb von 10 Minuten führten wir die interessierten Schüler*innen in unser Arduino-Minecraft-Projekt ein. Danach gab es eine kurze Präsentation unseres Unternehmens und dem Beruf des/der Fachinformatiker/in. Wichtig war es uns, dass wir die klassischen Vorurteile, wie beispielsweise Nerds im Keller ohne Hobbies, beseitigen. Außerdem haben wir jungen Frauen gezeigt, dass der Beruf für sie interessant und problemlos machbar ist. Die offene und sehr lockere Atmosphäre, sowie das Interesse und die Fokussierung der Schüler*innen auf das Thema hat dazu beigetragen, dass uns der Berufeparcours wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Als Fazit können wir ziehen, dass ein großes Interesse – sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen – sowohl an Minecraft als auch am Arudino bestand. Zwei der Schüler*innen berichteten uns, dass sie bereits selbst einen besitzen und damit experimentieren.

Vielen Dank an unser gesamtes Azubi-Team für die ausgezeichnete Arbeit!

Hier ein paar Eindrücke von dem Berufe-Parcours.

Berufe-Parcour 2016 #1

Berufeparcours 2016 #1

Berufe-Parcour 2016 #2

Berufeparcours 2016 #2

_MG_1530_DxO

Die Arduino-Steuerung für Minecraft

Berufe-Parcour 2016 #3

Berufeparcours 2016 – ohne Selfie geht nichts!